Eine Duschabtrennung muss aus Glas sein. Oder vielleicht doch lieber Kunststoff…

Es gibt einige Unterschiede, wenn man sich eine Duschabtrennung kaufen möchte. Wer dabei optisch etwas schickes haben möchte, sollte nicht zu Lasten des Pflegeaufwands entscheiden, denn der kann enorm sein. Das zeigt sich bei jedem Heimanwender früher oder später und auch im Dampfduschen-Test immer wieder. Wer sparen möchte und vorhat, sich eine Duschabtrennung günstig zuzulegen, der sollte diese Tipps unbedingt vorher lesen. Weitere Tipps gibt es im Artikel zu den möglichen Bauweisen einer Komplettdusche:

Duschabtrennung Glaswand Kunststoffwand
Eigenschaft Stabiler, pflegeaufwändiger, kratzfest, optisch edler günstiger, optisch sehr variabel, pflegeleichter
Geeignet für wen? Design-Liebhaber, Tollpatschige und all jene, denen Wischen nichts ausmacht Putzfaule, Sparfüchse und Fans von Komplettduschen, die einfach einzubauen sind

Eigenschaften der Glas- und Kunststoffwände

Übrigens: Mit einem Eckeinstieg sparen Sie sich viel Pflegeaufwand. Denn dann gibt es nur noch zwei Duschwände zu reinigen. Die beiden normalen Wände sind meist pflegeleichter.

kleine fugen wand dusche
Kleine Fugen bei Wänden können in der eigenen Dusche mitunter zum Ärgerniss werden…

Kunststoff merkt sich jeden Kratzer

Kunststoff-Duschkabinen aus Acryl- oder Plexiglas sind gerade im unteren Preissegment häufig vertreten. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Ausführungen mit verschiedenen Farben, Formen und Oberflächenstrukturen. Kunststoff-Duschabtrennungen haben aber eine geringere Kratzfestigkeit und selbst bei größter Sorgfalt werden Sie sich früher oder später ärgern: Kratzer trüben das Bild.

Glas ist stabil und langlebig

duschabtrennung glas
Bei Glas Duschkabinen hingegen entstehen keine Kratzer bei sorgfältigen Putzen. Dafür sind Wasserflecken viel eher sichtbar. Eine Duschabtrennung aus Glas sollte man deswegen nach jedem Duschen mit einem Gummiwischer abziehen, dann wirkt die Dusche auch nach Jahren noch neu und gepflegt. Außerdem wird sie auch nach Jahren noch heil sein: Im Gegensatz zu Kunststoff, der weniger bruchsicher ist. Stützen Sie sich nach dem Verlieren des Gleichgewichts mal an einer Duschabtrennung aus Kunststoff ab, kann diese schnell brechen.

vollverglasung duschkabine stabil
Eine Vollverglasung wie bei dieser Duschkabine gewährleistet Stabilität

Wer den nötigen Pflegeaufwand betreibt, wird an einer Duschabtrennung aus Glas viele Jahre eine optische Freude haben. Denn eine Duschabtrennung aus Glas ist bruchsicher und kratzfest.

Minimieren kann man den Pflegeaufwand bei Glasduschen übrigens mit selbstreinigendem Glas mit Lotoseffekt. Dieser auch Easy Clean Glas genannte Stoff hat im Gegensatz zu einer Duschabtrennung aus normalem Glas die Eigenschaft, dass sich Verschmutzungen schlechter auf der Oberfläche absetzen können und leichter mit fließendem Wasser abspülen lassen. Dadurch verzögert sich die Verschmutzung und erleichtert die Reinigung. Ganz nimmt es Ihnen die Reinigung dann aber doch nicht ab. Dabei sollten Sie auch darauf achten, welche Reinigungsmitteln bei der jeweiligen Duschabtrennung verwendet werden dürfen.

Glasdicke und DIN-Standards

6mm Glasdicke sollten es schon sein. Wichtiger als die Glasdicke ist es, dass das Glas deutsche Standards erfüllt. Falls es bricht, sollte das auf einer sicheren Art und Weise passieren, mit einem geringen Verletzungsrisiko.
Auf folgende DIN- oder EN-Normen sollten Sie daher achten:

Aufpassen bei günstigen 8mm und 10mm Modellen! Nicht vergessen, dicke Gläser benötigen verbesserte Anschlussteile, stärkere Profile und Rollen die das höhere Gewicht aushalten.

Fazit: Eine Duschabtrennung kaufen will gelernt sein

Sie sehen also, lassen Sie sich nicht von schicken Duschwänden aus Kunststoff blenden, diese werden Sie auf lange Sicht enttäuschen. Wer etwas mehr Geld ausgibt, kann und sollte sich eine der pflegeleichteren Glaswände für die eigene Dusche kaufen.

Autor vieler Testberichte und Autodidakt in zahlreichen Hobbys. Schicken Sie mir eine Mail bei weiteren Fragen oder nutzen Sie die Kommentar-Funktion!

Wie ist deine Meinung?

Hinterlasse einen Kommentar